Fingerpulsoximeter verwenden

Mit einem Fingerpulsoximeter kann man den Sauerstoffgehalt des Blutes schnell und vergleichsweise akkurat selber messen. Doch wie funktioniert ein solches Gerät? Und was sollten Sie beachten, bevor Sie ein Fnigerpulsoximeter kaufen?

Wie funktioniert ein Fingerpulsoximeter?

Ein Fingerpulsoximeter ist ein Gerät, das die Sauerstoffsättigung des Blutes misst, ohne dass man dabei Blut abnehmen muss. Vielmehr arbeiten diese Geräte mit Licht: Sie durchleuchten den Finger und sind mit einem Sensor ausgestattet, der zählt, wie viel Licht durch den Finger gedrungen ist. Davon wiederum kann das Gerät ableiten, wie viele Lichtstrahlen durch den Finger absorbiert wurden, womit dann die Sauerstoffsättigung berechnet werden kann.

Die Messung ist dabei sehr einfach: Man schaltet das Gerät an, schiebt den Finger in die dafür vorgesehene Öffnung und wartet, bis ein Ergebnis angezeigt wird. Binnen weniger Sekunden hat man so eine Aussage über den Sauerstoffgehalt seines Blutes.

Normalerweise wird der Sauerstoffgehalt im Blut in Milligramm pro Deziliter angegeben. Dieser sogenannte CaO2 Wert kann aber nur durch Blutabnahme bestimmt werden. Ein Fingerpulsoximeter hingegen gibt die Sättigung mit dem SpO2 Wert an.

Bei gesunden Menschen liegt dieser Wert bei ungefähr 92 bis 98 Prozent. Liegt der Wert unter 90 Prozent, so kann dies ein Anzeichen dafür sein, dass etwas mit dem Sauerstoffgehalt des Blutes nicht stimmt und man sollte schnell medizinischen Rat in Anspruch nehmen.

Für eine Behandlung könnte eine Sauerstofftherapie in Frage kommen, bei der Patienten mit mobilen Sauerstoffkonzentratoren bzw. stationären Sauerstoffkonzentratoren versorgt werden, damit der O2 Gehalt im Blut auf ein gesundes Maß gesteigert werden kann.

Messgenauigkeit der Geräte

Fingerpulsoximeter haben die Eigenschaft, sehr schnell einen groben Überblick über den Sauerstoffgehalt des Blutes zu geben. Allerdings sind sie für sehr exakte Messungen weniger geeignet, selbst sehr akkurate Geräte haben immer eine Fehlertoleranz von ca. 2 Prozent. Darüberhinaus können einige andere Faktoren zu falschen Messergebnissen beitragen, z.B.:

Messgenauigkeit beeinflusst durch:

  • Nagellack
  • starkes Licht
  • starke Bewegung während des Messens
  • kalte oder dreckige Finger

Sollte einem das Messergebnis des Fingerpulsoximeters merkwürdig vorkommen, sollte man deshalb derartige Faktoren berücksichtigen. Mehrere weitere Kontrollmessungen sind empfehlenswert, um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten.

Für wen ist ein Fingerpulsoximeter geeignet?

Eigentlich sollte jeder regelmäßig seinen Blutsauerstoffgehalt messen, denn die meisten spüren einen Sauerstoffmangel erst dann, wenn er schon weit fortgeschritten ist. Dies kann große Probleme verursachen, denn wenn die Zellen nicht mit genug Sauerstoff durch das Blut versorgt werden, können sie absterben, was z.B. folgende Konsequenzen haben kann:

Folgen von Sauerstoffmangel:

  • Erschöpfungszustände auch bei leichten Tätigkeiten
  • Verfärbungen der Haut
  • Trommelschlägelfinger
  • Atemnot
  • Herzschwäche
  • Organversagen

Sollte einem das Messergebnis des Fingerpulsoximeters merkwürdig vorkommen, sollte man deshalb derartige Faktoren berücksichtigen. Mehrere weitere Kontrollmessungen sind empfehlenswert, um ein aussagekräftiges Ergebnis zu

Ein niedriger Sauerstoffgehalt des Blutes ist zudem in vielen Fällen Folge einer ernsthaften Krankheit (z.B. chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen/COPD, Herzinsuffizienz, Asthma, Lungenödeme etc.), die so schnell wie möglich behandelt werden muss. Ein Fingerpulsoximeter kann dabei helfen, so früh auf eine Krankheit aufmerksam gemacht zu werden, dass man sie noch gut therapieren kann. Für Patienten, die bereits unter Sauerstoffmangel leiden, ist ein Fingerpulsoximeter eigentlich Pflicht.

Auch medizinisches Personal, Pflegemitarbeiter und Angehörige von Menschen, die beispielsweise unter einer Herz- oder Lungenkrankheit leiden, sollten immer ein Fingerpulsoximeter parat haben, da man so im Notfall schnell den Sauerstoffgehalt messen und bei Bedarf Erste-Hilfe-Maßnahmen einleiten kann.

Weiterhin eignen sich Fingerpulsoximeter auch insbesondere für Aufenthalte in sauerstoffarmen Höhenlagen und für sportliche Betätigungen. Im Falle von akutem Sauerstoffmangel erhält man so nämlich eine schnelle Information darüber und kann entsprechende Maßnahmen einleiten. Die meisten Geräte verfügen außerdem über eine Pulsmessfunktion, die besonders beim Sport sinnvoll sein kann.

Fünf Pulsoximeter im Test

Auf dem Markt gibt es viele Fingerpulsoximeter, so dass es schwierig sein kann, eine Kaufentscheidung zu treffen. Bei der Auswahl sollte man deshalb auf einige Kriterien achten, so z.B.:

Kriterien für den Kauf:

  • Bedienbarkeit (sollte auch im Notfall einfach zu bedienen sein)
  • Ablesbarkeit des Displays (insbesondere für den Notfall wichtig)
  • akurate Messung
  • Batterielaufzeit
  • Messbereich (Patienten, die unter Sauerstoffmangel leiden, sollten ein Gerät wählen, das auch eine sehr geringe Sauerstoffsättigung anzeigt).

Im Folgenden haben wir die besten fünf Fingerpulsoximeter für Sie herausgesucht. Diese Geräte eignen sich sehr gut für den alltäglichen und den häuslichen Gebrauch. Unserer Meinung nach können Sie mit dem Kauf von einem dieser fünf vorgestellten Pulsoximeter nichts falsch machen.

1. Medisana PM 100 Pulsoximeter

Das Pulsoximeter PM 100 von Medisana misst die Sauerstoffsättigung im Bereich zwischen 70 und 99 Prozent und wird mit 2 AAA Batterien betrieben.

Pro

  • einfache Bedienung
  • ziemlich exakte Ergebnisse
  • hochwertiges, einstellbares Display

Contra

  • kein Zubehör wie Tragetasche enthalten
  • etwas teuer
Medisana PM 100
Medisana PM 100

Mit Maßen von 58 x 34 x 35 Zentimetern und einem Gewicht von 53 Gramm ist es ein handliches Gerät, das zudem als Medizinprodukt zugelassen ist. Die Bedienung des Pulsoximeters ist vergleichsweise einfach, mit einer Taste können alle Funktionen (also z.B. Puls- und Sauerstoffmessung) abgerufen werden. Die Messergebnisse (Messbereich zwischen 70 und 99 Prozent) liegen dabei in einem für Pulsoximeter sehr akkuraten Rahmen. Das Display ist hochwertig, seine Helligkeit kann eingestellt werden. Etwas schade ist es, dass dem doch vergleichsweise teuren Produkt kein Zubehör wie z.B. eine Tragetasche beiliegt. Hier finden Sie den günstigen Preis.

Es ist besonders wegen seiner ziemlich exakten Ergebnisse sehr empfehlenswert.

Preis: ab 26,90€

Bewertung:

2. AVAC AV-50DL

Pro

  • lange Batterielaufzeit
  • einfache Bedienung mit einem Knopf
  • breiter Messbereich
  • günstiger Preis

Contra

  • Messung dauert etwas lange
AVAX AV50DL
AVAX AV-50DL
AVAX 50dl Zubehör

Das handliche (57 x 33 x 32 Millimeter, 50 Gramm) Fingerpulsoximeter AV-50 DL von Avax misst sowohl den Puls als auch die Sauerstoffsättigung, der Messbereich reicht dabei zwischen 35 und 99 Prozent. Das Gerät wird mit einer Tasche geliefert. Betrieben wird es mit AAA Batterien, die bis zu 40 Stunden Betrieb aushalten. Die Bedienung ist sehr einfach und intuitiv, mit einem Knopf können alle Funktionen abgerufen werden.

Das Avax Fingerpulsoximeter ist vergleichsweise günstig und bietet bei einfacher Bedienung gute Ergebnisse, leider dauert die Messung aber vergleichsweise lange.

 

Preis: ab 22,95€

Bewertung:

3. MedX5 OLED Finger Pulsoximeter

Pro

  • genaue Ergebnisse
  • einfache Bedienung
  • lange Batterielaufzeit
  • gutes Display

Contra

  • etwas teuer
MEDX5 Pulsoximeter
AVAC AV-50DL
MED X 5 mit Zubehör

Das handliche (58 x 32 x 34 Millimeter bei einem Gewicht von 50 Gramm) Pulsoximeter von MedX5 misst die SpO2 Sauerstoffsättigung im Bereich zwischen 70 und 99 Prozent, außerdem kann es die Pulsfrequenz messen.

Es wird mit einer Schutzhülle geliefert. Die AAA Batterien haben eine erfreulich lange Betriebslaufzeit von bis zu 30 Stunden. Das MedX5 Pulsoximeter misst in der Praxis relativ genau und schnell (binnen weniger Sekunden) und kann somit gut für einen groben Richtwert genutzt werden. Das Display lässt sich gut ablesen.

Das Pulsoximeter kostet mindestens 26,99€ (hier finden Sie den niedrigsten Preis), bietet dafür aber auch eine einfache Bedienung und gute Messresultate.

 

Preis: ab 26,99€

Bewertung:

4. Choice MMed Modell MD300 C13

Das Fingerpulsoximeter MD 300 C-13 misst 58 x 32 x 34 Millimeter und wiegt 50 Gramm. Es funktioniert mit AAA Batterien, die bis zu 30 Stunden halten und hat einen Messbereich, der zwischen 70 und 99 Prozent liegt.

Pro

  • lange Batterielaufzeit
  • schnelle und akkurate Ergebnisse
  • erschwinglicher Preis

Contra

  • Display etwas schwierig ablesbar
Pulsoxymeter MMed MD300
AVAC AV-50DL
Pulsoxymeter mit Zubehör MMed MD300

 

Das Modell MD 300 C-13 lässt sich gut und einfach bedienen, dabei liefert es schnelle, vergleichsweise akkurate und damit brauchbare Ergebnisse. Dabei ist das Modell in der Anschaffung vergleichsweise günstig (Hier ist der niedrigste Preis).

Obwohl das LCD Display manchmal etwas schwierig abzulesen ist, z.B. in dunklen Räumen, ist dieses Fingerpulsoximeter eine gute Wahl für diejenigen, die regelmäßig die Sauerstoffsättigung ihres Blutes überprüfen wollen.

Preis: ab 22,90€

Bewertung:

5. PULOX PO-200

Das Pulsoximeter PO-200 von Pulox funktioniert mit 2 AAA Batterien und ist im SpO2 Messbereich von 35 bis 99 Prozent einsetzbar, zudem misst es auch den Puls.

Pro

  • Sehr gutes Display
  • akkurates Messergebnis & weiter Messbereich
  • Misst Sauerstoffgehalt UND Puls

Contra

  • gehobene Preisklasse
Pulox PO 200 Pulsoxymeter
Das Pulox PO-200 Pulsoximeter
Pulox Pulsoxymeter mit Zubehör
Pulox PO-200 mit Zubehör

 

Mit Maßen von 57 x 33 x 32 Millimetern und einem Gewicht von 50 Gramm ist es sehr handlich, eine kleine Nylontasche für unterwegs ist dem Gerät beigefügt. Die Ergebnisse sind vergleichsweise akkurat und können schnell mit dem guten Display abgelesen werden. Die Bedienung erfolgt mit nur einem Knopf und ist sehr intuitiv. Bei Aktivitäten wie Sport oder Wandern zeigt es leider etwas schnell Gebrauchsspuren.

Für den häuslichen Bereich ist dieses Pulsoximeter, das etwas mehr kostet, als andere Geräte, aufgrund seiner Genauigkeit und sehr einfachen Bedienung sehr gut geeignet.

Nicht umsonst ist es zur Zeit das meistverkaufte Gerät auf Amazon und ein Bestseller (Hier finden Sie den niedrigsten Preis). 

Preis: ab 34,90€

Bewertung:

Unser Favorit - Pulox PO-200

Wie Sie sehen unterscheiden sich diese fünf Geräte meist in Details. Wenn wir ein Gerät wählen müssten, dann wäre das das Pulox PO-200, denn dieses Fingerpulsoximeter misst gleichzeitig Ihren Puls. Dadurch ist es etwas teurer als die Konkurrenzprodukte, aber es hat neben Tasche und Koffer auch eine Zusatzfunktion gegenüber der Konkurrenz. 

2 Gedanken zu “Die besten Fingerpulsoximeter”

Kommentare sind geschlossen.